Alles neu macht der Mai & die Alternative Liste

Neue Homepage und „Bomben basteln“ für alle.

Mit einer neuen Homepage und einer Vielfalt von Ideen und Aktionen beginnt für die AL in diesen Tagen die heiße Phase des Wahlkampfes um die Plätze im Mosbacher Gemeinderat. Eindeutig frühlingsfrisch präsentiert sich dabei ab sofort der Internet-Auftritt der Alternativen Liste Mosbach. Dort lassen sich nicht nur die einzelnenen Kandidaten für die anstehende Gemeinderatswahl genauer unter die Lupe nehmen, sondern auch ein schneller Überblick über die inhaltliche Schwerpunkte der Liste gewinnen. Den Stichpunkten „Eine Stadt für Alle“, „Eine Lebendige Stadt“ und „Eine Erfolgreiche Stadt“ kann man entnehmen, welchen kreativen und nachhaltigen Beitrag die Alternative Liste zur Entwicklung Mosbachs leisten will. Interessant ist hier auch der etwas andere Blick auf die Wirtschaft, der unter anderem deutlich macht, wie alternative Politik ein ökologisches und regionales Wirtschaften unterstützen kann und so mithilft, gerade im ländlichen Raum Arbeitsplätze zu erhalten und neu zu schaffen.

Verantwortlich für die Gestaltung der Homepage zeichnet übrigens der ebenfalls für die AL kandidierende Boris Cotar – nur ein Beispiel, auf welche zahlreiche Begabungen diese Liste zurückgreifen kann. Ob nun virtuelle Darstellung oder ganz reale Aktionen – ab sofort gestalten die Kandidatinnen und Kandidaten der Alternativen Liste ihre Wahlkampfauftritte und präsentieren die Bandbreite alternativer Ideen. Mit der Aktion „Samen-Bomben basteln“ wurde am vergangenen Samstag die Grundlage für die Aussage gelegt, dass Lebendiges und Buntes in und für die Stadt auch ganz wortwörtlich unter den Händen der Alternativen Liste entstehen soll. Mit viel Spaß dabei waren, trotz der kühlen Temperaturen, nicht nur viele Kandidatinnen und Kandidaten, sondern auch ihre Familien. Die aus Erde, Ton, Wasser und Blumensamen gekneten Kugeln lassen sich im eigenen Garten, aber auch an Stellen, beispielsweise in Brachen, über die die Stadtteile immer noch reichlich verfügen, auslegen, denen etwas Grünes und Buntes mit Sicherheit gut tut.

Verteilt sollen die bei der Aktion entstandenen und so außerordentlich freundlich gemeinten „Bomben“ an den Ständen der AL, die sich an den Samstagen vor der Wahl, am 10., 17. und 24. Mai in der Mosbacher Innenstadt finden lassen. Dort gibt es dann auch ausreichend Gelegenheit, mit den Kandidatinnen und Kandidaten der Alternativen Liste ins Gespräch zu kommen. Einen ganz konkreten Beitrag zur aktuelle Diskussionen um die Radwege in und um die Stadt leistet die für den kommenden Sonntag, den 11. Mai, geplante Radtour der AL. Los geht es um 14.30 Uhr an der Alten Mälzerei. Auf der rund dreistündigen Tour, mit einer Pause im Neckarvorland, kann man sich selbst ein Bild über den aktuellen Zustand des Radwegenetzes und den Stand der Dinge in Sachen Stadtplanung erradeln.